· 

Was einen Human Leader ausmacht.

Switch to EQ
Kompetenzen der Emotionalen Intelligenz nach Daniel Goleman

Als Führungskraft kommt der Feind oft nicht von außen (allein). Viel zu viel Energie wird von inneren Zweifeln und Selbstkritik abgezogen. Oft fällt es schwer, mal ein bis zwei Schritte zurückzutreten, um das Ganze sehen zu können.

 

Hier geht es um nachhaltig erfolgreich zu sein, nicht um äußere Politur oder um Verhaltensregeln. Keine angelernte Attitude kann langfristig mit der eigenen inneren und aufrichtigen Einstellung konkurrieren. Erwiesen ist, Emotionen haben einen großen Einfluss auf den (wirtschaftlichen) Erfolg eines Unternehmens und ihrer Abteilungen. Daher wundert es nicht, dass mit Daniel Goleman auch andere auf die ‚Emotionale Intelligenz‘ schauen und mit ihr auf vier Bereiche, die für einen menschlichen Führungsstil - Human Leadership - heute unerlässlich sind:  

 

 

(1)   emotionale) Selbstwahrnehmung,

(2)   Selbstmanagement (oder auch Selbstkontrolle),

(3)   soziales Bewusstsein und

(4)   Beziehungsmanagement.

 

 

Und damit es praktischer wird: hieraus lassen sich nicht nur ‚emotionale Kompetenzen‘ ableiten, sondern auch der Stil, den ein[e] New Leader heute wählen kann.

Ihr Stil kann sein

 

©     visionär,

©     coachend,

©     gefühlsorientiert,

©     demokratisch

 

 

Finden Sie raus, welcher Stil Ihnen liegt und entwickeln Sie Ihre ganz eigenen Leaderstyle.
Mein Coaching ziegt, wie es geht!

Kommentar schreiben

Kommentare: 1
  • #1

    Maria (Dienstag, 12 September 2017 15:14)

    Liebe Rike, vielen Dank nochmal für die konstruktive Hilfe.
    Das Training hat mir sehr geholfen meine Stärken und Schwächen (Hürden:) zu erkennen und diese so umzusetzen, dass ich mit ihnen umgehen kann, sie wirklich schätze und dementsprechend auch nutzen kann. Unser Training hatte eine sehr entspannte Atmosphäre und hat wirklich Spaß gemacht.
    Danke!